Tobias Gabriel verstärkt Fortinet-Team bei BOLL
published 05.12.2018
Dazu konnten wir Tobias Gabriel als Sales Engineer für die Security-Produkte von Fortinet gewinnen.

In dieser Funktion zeichnet der 1970 geborene, im Kanton Aargau wohnhafte Security-Experte verantwortlich für die Beratung und Betreuung der Channel-Partner, für Pre-Sales-Aufgaben wie Lösungsfindung und Architektur-Design sowie für die Unterstützung der Kunden bei Ausschreibungen.

Mit den IT-Security-Produkten von Fortinet ist Gabriel bestens vertraut. Einerseits weist er zahlreiche Fortinet-Zertifizierungen aus. Anderseits zählt er zu den ersten Engineers, die die Produkte von Fortinet in der Schweiz erfolgreich eingeführt haben. So hat sich Gabriel seit dem Jahr 2000 mit der Planung und Umsetzung anspruchsvoller IT-Security-Projekte einen Namen gemacht.

In den vergangenen sechs Jahren war Gabriel beim Systemintegrator und Fortinet-Partner Alpiq als «Teamleader Network & Security» tätig. Zuvor war er bei Swisspro, Netlan und redIT als Projektleiter bzw. als «Network and Security Engineer» für die professionelle Umsetzung Fortinet-basierter IT-Security-Projekte zuständig.

Als langjähriger BOLL/Fortinet-Reseller kennt Gabriel das Systemintegrations-Business bestens. Zudem ist er mit dem gesamten Fortinet-Portfolio, der sogenannten «Security Fabric» vertraut. Diese Gesamtlösung beinhaltet sämtliche «Zutaten» für eine umfassende IT-Security. Sie reicht von FortiGate Security Appliance über Switching-Plattformen (FortiSwitch) bis hin zu leistungsfähigen Wireless-Security-Komponenten.

«Ich freue mich, unsere Channel-Partner in ihrer täglichen Arbeit mit Wissen und Erfahrung unterstützen zu können», äussert sich Gabriel zu seiner neuen beruflichen Herausforderung. Und er ergänzt: «Es ist schön, Teil des engagierten BOLL-Teams zu sein. Gemeinsam leisten wir einen relevanten Beitrag zum Erfolg unserer Kunden.»