BOLL Morning Session: WatchGuard Total Security Suite mit Threat Detection & Response am 3. April 2019
published 04.03.2019
Netzwerke benötigen unterschiedlichste Sicherheitsfunktionen, um sie vor Spyware und Viren, bösartigen Anwendungen, Datenverlust, Ransomware, Botnets, APT (Advanced Persistent Threats) und Zero-Day-Schadprogrammen zu schützen. Eine Network Security-Lösung, die diesen Namen verdient, deckt dabei sämtliche Aspekte der Abwehr, Erkennung, Zuordnung und Bekämpfung von aufkommenden Bedrohungslagen ab.


Mit der Total Security Suite von WatchGuard erhalten IT-Sicherheitsverantwortliche nun eine umfassende Plattform auf Enterprise-Niveau zur Erkennung und wirksamen Abwehr unterschiedlichster Gefahren. Sie bietet nicht nur die branchenweit umfassendsten Sicherheitskontrollen, sondern ist auch wegweisend bei der Erkennung und Abwehr neuer Bedrohungen –  insbesondere hoch entwickelter Schadsoftware (Advanced Malware) und Ransomware.

Zentral dabei ist das nahtlose Zusammenspiel sich ergänzender Dienste. Dazu gehört unter anderem Threat Detection & Response (TDR) – ein Dienst, mit dem sich infizierte Clients automatisch in Quarantäne versetzen lassen. Ebenfalls von Bedeutung ist die Visualisierungs-Plattform WatchGuard Dimension, die mehrere Single-Point-Sicherheitsdienste implementiert und eine konsolidierte Netzwerksicherheit ermöglicht.  

Einen fundierten Einblick in die umfassende WatchGuard Total Security Suite mit Threat Detection & Response verschafft Ihnen diese BOLL Morning Session vom 3. April 2019 in Wettingen.

Seien Sie dabei und melden Sie sich noch heute zur kostenlosen Morning Session an. Wir freuen uns auf Ihr Dabeisein!