Contact us


Palo Alto Networks


Next-Generation Enterprise Security Plattform

Die Palo Alto Networks Security Plattform besteht aus drei ineinander verzahnten Elementen:

Next-Generation Enterprise Security Platform


1. Next-Generation Firewall

Die Next-Generation Firewall wurde von Grund auf neu entwickelt um den Limitationen von alleiniger Kontrolle von IP-Adressen und Port-Nummern zu entgehen. Mit der neuen Benutzererkennung, Applikationserkennung und Inhaltskontrolle lässt sich der Verkehr detailliert analysieren und dem Anwender die gewünschten Applikationen und Daten sicher zur Verfügung stellen. Verschlüsselter Verkehr kann entschlüsselt und analysiert werden, Verschleierungsmethoden werden erkannt.

Die Next-Generation Firewall ist als Appliance in verschiedenen Leistungsstufen wie auch als integrierte Lösung in virtuellen Umgebungen wie VMware etc. erhältlich. Alle Funktionen sind über alle Plattformen gleichermassen verfügbar.

Summary Specsheet (PDF)
URL Filtering (PDF)
Threat Prevention (PDF)
Globalprotect (PDF)

2. Next-Generation Threat Intelligence Cloud

WildFire ist der leistungsfähige Service zur Abwehr von unbekannter Malware. Die Next-Generation Threat Intelligence Cloud analysiert mittels Sandboxing monatlich über 10 Mio. verdächtige Dateien und identifiziert neue, bislang unbekannte Bedrohungen. Sie bietet Zugang zu einer globalen Threat Intelligence Community und verteilt die neu bekannten Abwehrmassnahmen innert Minuten und senkt die Reaktionszeiten bei Vorfällen während Analyse, Forensik und Behebung. WildFire unterstützt Organisationen in der adäquaten Antwort auf moderne Bedrohungen und stoppt Angriffe ohne manuelle, persönliche Intervention.

Wildfire Datasheet (PDF)

3. Next-Generation Endpoint Protection

TRAPS, die "Advanced Endpoint Protection"-Lösung von Palo Alto Networks erkennt unbekannten Schadcode und verhindert das Einschleusen von Malware. Anders als klassische AV-Lösungen sucht TRAPS nach Techniken zur Ausnutzung von Schwachstellen und schützt die Malware-Einfallstore mittels hocheffizienter Fallen (Traps). Wird ein neuer Benutzerprozess gestartet, klinken sich die Sicherheitsmodule automatisch ein, um gefährliche Manipulationen zu verhindern.

TRAPS Datasheet (PDF)
Palo Alto Networks


Feature Overview (PDF)


Palo Alto NetworksDas in Kalifornien ansässige, weltweit tätige Unternehmen Palo Alto Networks wurde im Jahr 2005 durch den Sicherheitsexperten Nir Zuk gegründet. Dank den innovativen Sicherheitslösungen ist es Palo Alto Networks gelungen, innert weniger Jahre zum am schnellsten wachsenden Hersteller von Security Appliances zu werden. Aktuell setzen über 30'000 Kunden aus unterschiedlichsten Branchen in 140 Ländern auf die 'Next Generation Security Platform' von Palo Alto Networks.

Panorama™ Network security management

Panorama™ Network Security Management ermöglicht ein zentrales Überwachen und Steuern von verteilten Architekturen. Es bietet Übersicht über den gesamten Verkehr sowie Device Management, dient als zentrale Konsole für übergeordnete Regeln und bietet umfangreiches Reporting.

Panorama Datasheet (PDF)

Autofocus

Autofocus ist ein Threat Intelligence Service welcher ermöglicht, aktuelle Bedrohungen für das eigene Netzwerk zu identifizieren und in einen Kontext zu branchenorientierten Angriffen zu setzen. Dazu werden historische aktuell verfügbare Bedrohungsinformationen verwendet, von anderen Autofocus Nutzern, globalen Informationsquellen und vom Palo Alto Networks Unit 42 Threat Intelligence Team. Relevante Bedrohungen können dezidiert überwacht und bei einem Vorfall im eigenen Netzwerk prioritär behandelt werden.

Autofocus Datasheet (PDF)

Palo Alto YouTube Channel:

Palo Alto YouTube Channel


Case Story Kanton Thurgau Case Story
Kanton Thurgau
(3.5 MB)